Unterstützung

 

Die Arbeiter*innen bei IKEA in Piacenza brauchen Unterstützung!

Vor Ort werden die Streikenden von der Gewerkschaft selbstorganisierter Arbeiter*innen (S.I.Cobas), anderen Arbeiter*innen, Migrant*innen, Prekären, Studierenden etc. unterstützt. In den letzten Tagen haben zudem in vielen Städten Italiens Solidaritätsaktionen stattgefunden. Vor und in IKEA-Filialen wurden Flugblätter verteilt. Auf einer IKEA-Website haben User*innen tausende solidarische oder schlicht wütende Postings hinterlassen – die Inhalte der Website sind mittlerweile offline. Auf Facebook, Twitter & Co tummeln sich Updates zum Arbeitskampf, Solidaritätsbekundungen sowie Boykott-Aufrufe gegen IKEA. Und Beschäftigte von IKEA-Filialen beginnen Informationen über weitere Probleme im Unternehmen zu veröffentlichen.

Das Unterstützungskommitee der Arbeiter*innen ruft alle anderen solidarischen Mitbürger*innen auf, sich bei IKEA Gehör verschaffen. Denn, wie es einer der streikenden Arbeiter auf den Punkt bringt: „Heute betrifft es die Arbeiter*innen von IKEA, morgen sind die Arbeiter*innen von woanders dran.“

Erkläre dich solidarisch und teile IKEA deinen Protest mit! #ikea #piacenza

Kontakt IKEA Deutschland (Service):
facebook.com/IKEADeutschland
ikea-service.de1@ikea.com
IKEA-Service.de4@IKEA.com

Kontakt IKEA Österreich:
ikea.austria@ikea.com
facebook.com/IKEA.Austria

Kontakt IKEA Schweiz (Presse):
PR.CH@ikea.com
http://www.facebook.com/IKEA.CH

Kontakt IKEA Italia (Presse):
rpit@ikea.com
facebook.com/IKEAItalia

Vorlage für ein Protestschreiben:

ICH ERKLÄRE MICH SOLIDARISCH MIT DEN ARBEITER*INNEN

des Unternehmens C.G.S., das mit dem Warenumschlags im IKEA-Zentrallager in Piacenza beauftragt ist und unterstütze deren Forderungen nach besseren Arbeitsbedingungen:

– die Anwendung und Einhaltung der geltenden Kollektivverträge
– die Wiedereinstellung der gekündigten Kolleg*innen
– das Einhalten von Sicherheitsstandards am Arbeitsplatz
– die Aufhebung von Disziplinarmaßnahmen
– die Kündigung von Abteilungsleiter*innen, die die Arbeiter*innen nicht respektieren

Heute erkläre ich hiermit meine Solidarität, ab morgen werde ich daher nicht mehr bei IKEA einkaufen.

Mit der Bitte um Reaktion,

NAME EINSETZEN

ein*e nicht gleichgültige Kund*in

-> weiter zu den Hintergründen

  4 Responses to “Unterstützung”

  1. Wo bleiben demokratische Rechte für die Beschäftgiten? Wenn die Mindestnormen nicht mehr gelten bei IKEA, dann werde ich nicht mehr in diesem Kaufhaus einkaufen. Ich gebe mein Geld nicht Ausbeutern.

    Vorsicht, sonst kündigen die Kunden. Ich werde diese Information weiterleiten…

    • Es ist für mich sehr verwerflich, wenn ihr Betrieb die Gesetze missachtet und den Kollektivvertrag nicht einhält.

      Das werde ich mir für meine künftigen Kaufentscheidungen merken.

  2. […] |] Wie unterstützen? Erkläre dich solidarisch und teile IKEA deinen Protest mit! Ein Mailvorschlag findet sich hier: http://ikea.prekaer.at/unterstutzung/ […]

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)