Nov 072012
 

Nach den Streikposten der Arbeiter*innen und den Auseinandersetzungen, Kürsänderung der Kooperativen, die die Arbeit für den Schwedischen Riesen verwalten: weitere zwölf gewerkschaftlich organisierte Beschäftigte entlassen, Lohnausgleichkasse schnellt außerordentlich in die Höhe. IKEA: „Wir werden im Ausland produzieren, Streiks sind schuld“. Arbeiter*innen: „Wir werden weiterprotestieren bis wir würdige Arbeitsbedingungen haben.“

Quelle: http://www.ilfattoquotidiano.it/2012/11/07/ikea-shock-107-licenziamenti-produrremo-allestero-colpa-degli-scioperi/406390